Ist Ihnen das schon einmal aufgefallen? In die meisten Häuser wurden weiße Fenster eingebaut. Richtig, immer wieder weiß. Nicht grau oder schwarz, selten brau. Aber weiß geht scheinbar immer. Aber kann das denn richtig sein, dass es keine anderen Farben für Fenster gibt? Auch bei der Suche im Internet stößt man immer wieder auf weiß. Aber es muss doch auch anders gehen, oder?

Fenster mal etwas anders

window-8448_640Nicht alle Hersteller bieten auch farbige Lösungen an. Dies hat vermutlich etwas mit der Preis-Leistungs-Verhältnis zu tun. Denn farbigen Kunststoff herzustellen bedeutet, einen neuen Produktionsgang vorzunehmen. Da viele Menschen, die weißen Kunststofffenster mögen, ist dies auch weiter kein Grund zur Sorge. Für die, die es gerne etwas bunter hätten, gibt es dennoch Lösungen. Schüco Fenster beispielsweise sind auch in einigen anderen Farben erhältlich. Auf der Seite fensterhandel.de findet man viele Beispiele dafür.

Insgesamt zählt die Farbpalette 11 Farben, weiß inklusive. Hierbei handelt es sich um eine Speziallackierung, die mit einem besonderen Verfahren auf die Fenster aufgebracht wird. Das Wunderbare an dieser Lackierung ist die Tatsache, dass Schüco die gleiche Prozedur auch für die Türenelemente anbietet. Da bedeutet für den Kunden, dass eine ganz andere optische Wirkung erzielt werden kann, wenn Fenster und Türen Ton in Ton eingebaut werden können. Gerade die modernen Häuser profitieren von dieser Maßnahme. Weiterlesen

Wohnraum ist kostbar. Das wissen wir nicht erst, seit die Grundstückpreise für Baugrundstücke in die Höhe gestiegen sind. Glücklich kann sich schätzen, wer ein unterkellertes Einfamilienhaus glass-112905_640besitzt. Auch wenn der Keller bisher nur als Stauraum, Heizungsraum und Partymeile genutzt wurde, kann man bei Bedarf darüber nachdenken, ob er nicht doch ausgebaut und wohnlich gemacht werden sollte. Nicht nur die eigenen Teenager werden sich über diesen Wohnraum freuen. Dort kann auch ein Büro, ein Gästezimmer, ein Fernsehraum oder ganz einfach eine vollständige Wellness-Oase integriert werden. Ideen für die Verwendung wird sicherlich jeder ausreichend haben.

Was muss beim Kellerausbau unbedingt beachtet werden?

Als erstes sollte die energetische Lage des Kellers, am besten von einem Fachmann, geprüft werden. Denn der Keller ist in früherer Zeit grundsätzlich nicht isoliert worden. In der heutigen Zeit jedoch muss er zwingend in das energetische Konzept des gesamten Hauses integriert werden. Denn Wärme kann auch durch den Fußboden nach unten sinken und dort, in einem unisolierten Keller, einfach verpuffen. Schade. Weiterlesen